31.01.2018
Infrastruktur

Wien startet Ausbau von Elektrotankstellen

Am 29. Jänner war es soweit: In der Bundeshauptstadt hat die Wien Energie mit dem Ausbau des öffenlichen E-Ladestellen-Netzes begonnen. Bis Ende 2020 sollen 1.000 E-Ladestellen errichtet werden.

Begonnen wurden die Arbeiten im 7. Wiener Gemeindebezirk, hier werden seit Montag die ersten 10 Ladestellen mit jeweils 11 kW Leistung zum beschleunigten Laden errichtet. Als nächster Bezirk folgt in der Semesterferienwoche Floridsdorf.

"Im Wochentakt geht es dann bis zum Sommer mit jeweils 10 Ladestellen pro Bezirk weiter. Bis Mitte 2018 entstehen so 230 neue öffentliche Ladestellen in ganz Wien", erklärt Wien Energie-Geschäftsführer Michael Strebl. "Der Erfolg der Elektromobilität steht und fällt mit einer starken Infrastruktur. Wien Energie hat das frühzeitig erkannt. Schon jetzt betreiben wir rund 550 Ladestellen im Großraum Wien." Die Inbetriebnahme der ersten Ladestellen ist für Anfang März geplant. (ags)

www.wienenergie.at