29.06.2017
Ruhestand

Werner Andraschko zieht sich zurück

Mit Wirkung zum 1. Juli 2017 wird Subaru Österreich-Geschäftsführer Werner Andraschko nach 16 Jahren bei der Import-Gesellschaft die operative Führung abgeben und in den Ruhestand treten. Er steht dem Unternehmen aber weiterhin für Sonderprojekte zur Verfügung.

Andraschko ist seit mehr als 40 Jahren in der Autobranche tätig und startete seine Karriere 1974 bei "British Leyland". Nach Stationen bei Daihatsu und dem Händler AutoItalia erfolgte 2001 der Wechsel zu Subaru, wo er eine neue Import- und Händlerorganisation in Österreich mitaufbaute.

"Die Automobilindustrie, mit ihren unglaublichen Innovationen und rasanten Entwicklungen, ist wohl eine der spannendsten Branchen auf dem Weltmarkt. Ich habe mir damals einen Jugendtraum erfüllt und habe letztlich mehr als 40 Jahre mit Begeisterung und großem Engagement in dieser Branche gearbeitet. Subaru, eine Marke mit ausgeprägtem Charakter, die Sicherheit, Spaß und Qualität in höchster Form vereint, war die Krönung meiner Berufslaufbahn. Ich wünsche dem Subaru-Team für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg", bilanziert Andraschko.

www.subaru.at