26.05.2017
Roller statt Auto

Vespa in neuer Farbenpracht

In Ballungsräumen ist der Roller als Alternative zum Auto eine sinnvolle Option - auch für die/den Geschäftsfrau/-mann. Passend zur Jahreszeit sorgen die neuen Vespa-Farben für die Modellreihen Primavera, Sprint, GTS und GTS Super für eine farbenfrohe Zweiradsaison.

"Die noch junge Roller-Saison 2017 wird so richtig farbenfroh. Aber nicht nur optisch, sondern auch bei den neuen Motoren in den Vespa-Modellen ist Piaggio wieder einen wichtigen Schritt in Richtung Effizienzsteigerung gegangen", so Josef Faber, Geschäftsführer der Faber GmbH und österreichischer Generalimporteur von Vespa. "Möglich wird die Farbvielfalt durch eine neue, hochmoderne Lackierstraße im italienischen Piaggio-Werk in Pontedera."

Die bunten Vespa-Modelle mit einer Kubatur von 125 ccm sind besonders für Personen mit Pkw-Führerschein interessant: Mit nur sechs Praxisstunden in jeder Fahrschule und bei den Autofahrerclubs kann man ohne Prüfung den Führerscheinzusatz B111 günstig erwerben und damit vom täglichen Stau auf jede 125er-Vespa umsatteln.

www.faber.at
www.vespa.at