21.11.2017
Neue Fachmesse

"The Tire Cologne" will im Konzert der Großen mitspielen

Mit der "The Tire Cologne" feiert Ende Mai 2018 eine neue Fachmesse für Reifen und Räder in Köln ihre Premiere. Seit fast drei Jahren arbeiten die Veranstalter nun an einem neuen Messekonzept, ob es aufgeht, werden die Messetage vom 29. Mai bis 1. Juni 2018 zeigen.

Die Fachmesse "wird ein Branchenabbild auf allen Ebenen bieten, das exakt den Bedürfnissen des Marktes entspricht und die zukünftige Ausrichtung im Reifenfachhandel unterstreicht: Dazu gehört natürlich die Reifenindustrie und der Reifenhandel mit den verwandten Branchen wie Felgen, Runderneuerung, Großhandel aber auch zusätzliche Services in der Reifenwerkstatt, seien es Bremsen, Licht, Motoreinstellungen oder Stoßdämpfer", erläuterte Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse, bei der europäischen Pressekonferenz am 21. November.

Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse
Bild: Koelnmesse  

"The Tire Cologne" richte sich an alle Reifentypen – vom Pkw bis zu den großen Muldenkippern mit Reifen von vier/fünf Metern Durchmesser. "Und wir adressieren alle Zielgruppen, die auch Industrie und Handel ansprechen: Lkw, Nutzfahrzeuge, Zweirad und eben Spezialfahrzeuge", so Böse. Organisiert und unterstützt von dem europäischen Runderneuerungs-Verband BIPAVER und der Koelnmesse wird im Rahmen der Fachmesse in Köln auch die globale Konferenz für die Runderneuerungs-Branche stattfinden.

Fit für die Zukunft

BRV-Vorsitzender Stephan Helm
Bild: Koelnmesse  

Die Reifenbranche repräsentiere aktuell eine hohe Innovationskraft - auf Hersteller- wie auf Handelsseite - und biete Potenzial, sich international noch stärker aufzustellen. Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) als deutschlandweiter Fachverband für Handel und Handwerk in der Branche unterstützt aus diesem Grund die "The Tire Cologne" vom Start weg als ideeller Träger. "Die Koelnmesse steht für Modernität, Wachstumsorientierung und Internationalität und hat bewiesen, dass der Standort für ehrgeizige Branchen das richtige Pflaster ist", hielt BRV-Vorsitzender Stephan Helm im Rahmen der europäischen Pressekonferenz fest. Die Koelnmesse biete mit dem fünftgrößten, modernen Messeareal und optimaler Verkehrsanbindung ein ideales Umfeld für die Weltleitmesse einer zukunftsorientierten Branche, die die Gesellschaft mobil halte. (ags)

Fotohinweis: Koelnmesse

www.thetire-cologne.de