21.03.2018
Rekordjahr

Porsche Holding Salzburg prolongiert Erfolgskurs

Die Porsche Holding Salzburg (PHS) konnte im Kalenderjahr 2017 neue Rekorde bei Absatz und Umsatz erzielen. Der Neu- und Gebrauchtwagenabsatz stieg um 1,6 % auf 1.046.700 Fahrzeuge, der konsolidierte Umsatz konnte um 6,2 % auf 22,4 Milliarden Euro zulegen.

Dass trotz des Mitte 2017 stattgefundenen Verkaufs der Einzelhandelstochter PGA Motors SAS ein mehr als erfreuliches Jahresergebnis erzielt werden konnte, freut die Verantwortlichen umso mehr: "Wir sind mit dem Jahresergebnis der Porsche Holding Salzburg sehr zufrieden und freuen uns, dass es uns und unseren Händlerpartnern gelungen ist, trotz zum Teil herausfordernder Rahmenbedingungen, weiter zu wachsen", kommentiert der Sprecher der Geschäftsführung, Dr. Hans Peter Schützinger, den erfolgreichen Jahresabschluss.

 

Dr. Hans Peter Schützinger, Sprecher der PHS-Geschäftsführung, betont den positiven Abschluss trotz herausfordernder Rahmenbedingungen
Bild: PHS  

 

2017 wurden über den Großhandel 364.830 Neuwagen (+11,6 %) und im Einzelhandel (427 Händlerbetrieb in 23 Ländern) 356.500 Neuwagen (+32,1 %) verkauft. Die Porsche Inter Auto mit Händlerbetrieben in Österreich, im CEE-Raum und in Italien, konnten sich ebenfalls steigern: Die Neuwagenauslieferungen legten um 11,3 % auf 132.900 Einheiten ebenso zu wie der Umsatz, der sich um 13,9 % auf 4,0 Milliarden Euro erhöhte. (ags)

porsche-holding.com