18.04.2017
Škoda

Octavia RS und Octavia Combi RS

Im Rahmen der intensiven Überarbeitung seiner weltweit erfolgreichsten Baureihe hat Škoda auch den Top-Sportlern, Škoda Octavia RS und Škoda Octavia Combi RS, ein neues Design verliehen und zahlreiche neue technische Systeme realisiert.

› DESIGN:

Komplett neue Frontpartie mit breiterem Grill und zusätzlichen LED-Scheinwerfern; LED-Nebelscheinwerfer; modifiziertes Heck mit LED-Leuchten; überarbeiteter hochwertiger Innenraum mit RS-Sportsitzen, überarbeitetem Kombiinstrument, neue LED-Ambientebeleuchtung und sportivem Touch.

 

› ANTRIEB:

Zwei leistungsstarke Vierzylinder-Turbomotoren; Benziner legt um 7 kW (10 PS) auf 169 kW (230 PS) zu und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h; Diesel unverändert bei 135 kW (184 PS); Frontantrieb, wahlweise 4x4 Allradantrieb für 2,0 TDI

 

› GETRIEBE:

6-Gang-Schaltgetriebe, 6-Gang-DSG

 

› FAHRWERK:

Sportfahrwerk 15 mm tiefer gelegt; 17-Zoll-Leichtmetallräder, 18-Zoll-Größe optional; elektronische Quersperre XDS+; Adaptive Fahrwerksregelung Dynamic Chassis Control (DCC); Fahrprofilauswahl Performance Mode Select

 

 

Der Skoda Octavia RS
Bild: Porsche-Medienservice  

 

 

› FAHRERASSISTENZSYSTEME:

Front Assist mit vorausschauendem Fußgängerschutz; Blind Spot Detect; Rear Traffic Alert; Anhängerrangierassistent; Manoeuvre Assist

 

› INFOTAINMENT:

kapazitive Touchdisplays;  avigationssystem Columbus mit 9,2 Zoll großem Monitor, WLAN-Hotspot, LTE-Modul, SmartLink+ (Apple CarPlay, Android Auto, MirrorLink)

 

› Škoda Connect:

Infotainment Online-Dienste wie Online-Verkehrsinformationen, Google Earth™, Online-Kartenaktualisierung, Care Connect-Dienste wie Notruf (Emergency Call), Remote-Dienste für das Smartphone

 

› Simply Clever:

Flaschenhalter für einhändiges Öffnen von PET-Flaschen; herausnehmbare LED-Taschenlampe im Gepäckraum (nur Combi); auf Wunsch personalisierbarer Schlüssel zum Abspeichern individueller Einstellungen; beheizbarer Lenkradkranz; zwei USB-Anschlüsse im Fond; Klapptische an Rückseite der Vordersitzlehnen