31.05.2017
Baubeginn 2018

Nokian Tyres plant neues Werk in den USA

Der Vorstand von Nokian Tyres hat die Investition in eine dritte Fabrik beschlossen. Als Standort wählten sie Dayton (Rhea County) in Tennessee, USA. Das Management bekam den Auftrag zur Unterzeichnung einer Absichtserklärung an die zuständigen Behörden.

Die Leistungsfähigkeit der neuen Fabrik soll bei einer jährlichen Produktion von vier Millionen Reifen liegen und für künftige Expansionen erweiterbar sein. Zusätzlich wird der Standort ein Vertriebszentrum mit einer Lagerkapazität von 600.000 Reifen beherbergen. Die geplante Mitarbeiterzahl der Fabrik liegt bei etwa 400 Beschäftigten.

 

Die Fabrik in Dayton wird sich auf die Produktion von Reifen für PKWs, SUV und Transporter konzentrieren, die exklusiv oder vorrangig in Nordamerika verkauft werden. Die Gesamtinvestition wird zum jetzigen Zeitpunkt auf etwa 360 Millionen US-Dollar geschätzt. Der Baubeginn ist für Anfang 2018 geplant, die ersten Reifen sollen zwei Jahre später vom Band laufen.

www.nokiantyres.de