05.04.2018
Wirtschaft und Sport

Fuhrparkmanagement- und "Eishockey-Experten"

ALD Automotive Fuhrparkmanagement und Leasing Österreich hatte in der Saison 2017/2018 eine Sky Loge in der Albert Schultz Halle der Vienna Capitals.

Geschäftspartner des Fuhrparkmanagement-Unternehmen fanden somit immer wieder die Möglichkeit vor die Spiele des zweifachen österreichischen Eishockeymeisters zu besuchen. So auch am Donnerstag, 29. März 2018, das Semifinale gegen Bozen. Im spannenden Match gelang den Gästen aus Südtirol kurz vor Spielende der Ausgleich und schließlich der Sieg in der Overtime, womit sie auf 2:1 stellten. Auch die beiden darauffolgenden Begegnungen entschieden die Südtiroler, wodurch für den regierenden österreichischen Eishockeymeister diesmal im Semifinale Endstation war. (aü)

Mit dabei beim spannenden Spiel mit unglücklichem Ausgang für die Vienna Capitals: Dipl.-BW (FH) Bernhard Stadler (2.v.l.), Bereichsleiter Fuhrpark von TÜV Austria Automotive, Bernhard Hasler (2.v.r.), Agfa Information & Communication Services, Karl Kment, Fuhrparkmanager von Agfa HealthCare, und die Customer Relationship Manager von ALD Automotive Fuhrparkmanagement und Leasing Mag. (FH) Jörg Janik (r.), Sabina Jirka und Roland Ploberger
Bild: aü  

 

(v.r.) Mag. (FH) Jörg Janik, Customer Relationship Manager von ALD Fuhrparkmanagement und Leasing, mit Dipl.-BW (FH) Bernhard Stadler, Bereichsleiter Fuhrpark von TÜV Austria Automotive. Die zu verwaltende Flotte wurde mittlerweile auf 440 Fahrzeuge ausgeweitet, sodass vor kurzem mit Johannes Hasibar ein weiterer Mitarbeiter für die Fuhrpark-Abteilung aufgenommen wurde
Bild: aü  

aldautomotive.at