Bildergalerien


27.05.2009
Transporteure

Protestfahrt 2009

Um auf ihre Situation aufmerksam zu machen, veranstalteten die Transporteure am 25. Mai 2009 eine Protestfahrt in der Wiener Innenstadt.

Mit 32 Fahrzeugen fuhren die Transporteure auf dem Ring auf einer Fahrspur. Damit und mit der danach stattfindenen Pressekonferenz wollten sie auch ihren Forderungen an die Politik Nachdruck verleihen. Wichtigste Forderungen sind die Senkung der unverhältnismäßig hohen Kfz-Steuer für Lkw auf EU-Mindestmaß, eine bundesweite Förderung nach deutschem Vorbild bei der Anschaffung zusätzlich schadstoffreduzierter Fahrzeuge (Euro-Klassen 5 und darüber), der Schutz vor unpraktikablen Auflagen und Bestimmungen, eine verstärkte Kontrolle der Kabotage durch ausländische Unternehmer sowie eine intensivere Bekämpfung illegaler Praktiken und Gewerbeausübung durch Pfuscher.

Diese Seite teilen: